UnterWasserWelt - das Onlinemagazin seit 1999


 

Werbung Omneia Rauchen und reisen

Werbung Fa. Marlin UW-Gehäuse

Werbung Seacsub

Werbung Cressi

Anzeige Aqua Active Agency

Förderkreis Sporttauchen zu neuen Taten bereit

UWW 8.01

Lange Zeit war es etwas ruhig geworden, um den Förderkreis Sporttauchen e.V. Jetzt macht der Förderkreis (FKS) wieder auf sich aufmerksam. Eine neue Satzung und eine neue Führungsmannschaft sollen  ihm frischen Auftrieb verleihen. UnterWasserWelt sprach mit dem neuen Förderkreis Präsidenten Carsten Völker und seinem Referatsleiter für Öffentlichkeitsarbeit Oliver Seider.

UnterWasserWelt:

Carsten, Du hast es geschafft, namhafte Personen aus der Tauchsportszene als Mitarbeiter zu gewinnen. Was haben wir in der näheren Zukunft vom Förderkreis zu erwarten?

Carsten Völker:

In der Tat bin ich sehr froh darüber, Dr. Dietmar Berndt und Werner Scheyer als Vizepräsidenten (beide kümmern sich schwerpunktmäßig um die Themen Technik bzw. Ausbildung), Mario Hietzker als Referatsleiter Finanzen/ Sponsoring, Oliver Seider als Referatsleiter Öffentlichkeitsarbeit, Dr. Rolf Schiffer als Referatsleiter Verbände sowie eine weitere Zahl anerkannter Spezialisten aus den Bereichen Medizin, Technik, Ökologie, Recht und Ausbildung gewonnen zu haben .

Mit dieser Mannschaft wird es möglich sein, den FKS nach außen und nach innen angemessen und zu repräsentieren und für alle im Tauchsport aktiven Personen und Branchen ein verlässlicher, kompetenter und unabhängiger Ansprechpartner zu sein. Gerade die Öffnung für alle Tauchsportverbände (vor der Satzungsänderung war der FKS sehr eng an den VDST gebunden) sollte uns in die Lage versetzen, unsere Position als überverbandlicher, neutraler und nicht kommerzieller Tauch-LOBBY-Verband zu etablieren und weiter zu entwickeln.

UnterWasserWelt:

Welche konkreten Aufgaben wollt ihr jetzt angehen?

Carsten Völker:

Wir werden uns in gewohnter Weise weiterhin für ein umweltverträgliches Tauchen sowie die Gewässerökologie allgemein einsetzen und rufen in diesem Zusammenhang unter anderem auch in diesem Jahr am 15./ 16.09.2001 alle Taucher, Verbände und Vereine wieder zu einer gemeinsamen, bundesweiten Gewässerschutzaktion auf.

Gerade zur Zeit engagiert sich der FKS für eine sachgerechte Behandlung der Problematik, die durch das massenweise Auftreten von Ochsenfroschlarven in einigen heimischen Seen entstanden ist. In diesem und ähnlichen Zusammenhängen bietet der FKS jeweils auch die aktive Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und sonstigen befassten öffentlichen Einrichtungen an.

Darüber hinaus aber hat sich der Förderkreis eine völlig neue Aufgabe gestellt: Die Förderung von Qualität und Sicherheit innerhalb des Tauchsports. Auch hier sind konkrete Aktionen geplant. So sind z.B. im Spätjahr „Sicherheitstage“, bei denen wir unter anderem die Atemluft in den PTG auf ihre Qualität überprüfen wollen. Hierüber werden wir jedoch noch ausführlich unterrichten und Örtlichkeiten, bzw. Termine rechtzeitig bekannt geben.

Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit sind wir derzeit intensiv mit dem Aufbau einer neuen Homepage beschäftigt und hoffen, diese noch in diesem Monat aktivieren zu können. Eine weitere große Aufgabe in diesem Zusammenhang ist die Installation einer Internet-Hotline für tauchrelevante Fragen. Hier werden dann unsere Spezialisten auf den verschiedenen Sachgebieten Rede und Antwort stehen.
ABER: Wir arbeiten alle ehrenamtlich für den FKS und auch hier gilt der Ausspruch „Gut Ding braucht Weile“, also seid gespannt auf unsere Ergebnisse.

UnterWasserWelt:

In der Vergangenheit hat sich der Förderkreis stark für die Offenhaltung von heimischen Tauchgewässern und für taucherfreundliche Nutzungsregulierungen gekümmert. Werdet ihr diese Ziele auch weiterhin verfolgen?

Carsten Völker:

Dies ist und bleibt eines unserer weiteren Kernthemen!

Um hier jedoch wirklich erfolgreich aktiv werden zu können, müssen wir noch eine Reihe von Störfaktoren beseitigen.

An dieser Stelle würde ich das Wort jedoch gerne an unseren Referatsleiter für Öffentlichkeitsarbeit, Oliver Seider, übergeben, der in dieser Aufgabenstellung ja auch besonders gefragt ist.

Oliver Seider:

Natürlich ist dies ein Thema, welches für alle Taucher von zunehmender Bedeutung ist. Zur Zeit ist die Ausübung des Tauchsports an vielen heimischen Seen sehr problematisch, da das Tauchen zum Teil untersagt oder zumindest mit starken Einschränkungen behaftet ist. Oftmals liegt dies an unzureichenden oder gar unzutreffenden Informationen der jeweils zuständigen Personen über den Tauchsport, welcher daher fälschlicher Weise  häufig als unökologisch oder gar als Gefährdung für die Badegäste angesehen wird.

Diese Einschätzung hängt allerdings zum Teil auch mit dem verantwortungslosen Verhalten einzelner „schwarzer Schafe“ zusammen, die es leider auch im Tauchsport gibt.

Auch hier gibt es für den FKS in Zusammenarbeit mit den Verbänden und lokalen Clubs noch viel zu tun.

In diesem Zusammenhang ist es besonders wichtig, aktive Öffentlichkeitsarbeit in Richtung Sicherheit und Gewässerschutz beim Sporttauchen durchzuführen. Selbstverständlich sind wir hierbei sehr stark auf die Mithilfe der Medien angewiesen.

UnterWasserWelt:

Der FKS ist also eine Organisation, die sich bundesweit um die Belange des Tauchsports kümmert. Wie kann der einzelne Sporttaucher hier unterstützen und mitwirken?

Oliver Seider:

Tatsächlich ist die Mithilfe möglichst vieler Taucher eine wichtige Voraussetzung für die aktive Mitgestaltung von Nutzungsregelungen an Tauchgewässern.

Je früher sich  eine möglichst starke Gemeinschaft von  Tauchern für eine positive Neuregelung der Nutzungsbestimmungen bezüglich des Tauchsports an einem Gewässer einsetzt, desto wahrscheinlicher kann auf die  Erstellung der Nutzungsordnung im Sinne der Taucher Einfluss genommen werden. Das Kippen bereits bestehender Regelungen stellt sich oftmals als wesentlich schwieriger dar. Hierbei steht der FKS beratend zur Seite und kann auch den Behörden seine Erfahrung zur Findung von Lösungen zur Verfügung stellen. Auf diese Weise konnten wir in der Vergangenheit bereits einige Erfolge verbuchen.

UnterWasserWelt:

Wie wollt ihr konkret mit den entscheidenden Behörden Kontakt aufnehmen?

Oliver Seider:

Bundesweit werden von uns Aktionen durchgeführt, die auf unterschiedlichen Gebieten zur Aufklärung über tauchrelevante Themen beitragen sollen. Die zuständigen Behörden wie auch die Medien werden hierzu jeweils selbstverständlich eingeladen.

Außerdem besitzen wir durch viele namhafte, im FKS bereits aktive Taucher schon jetzt eine sehr starke Lobby, durch die Behördenkontakte bereits bestehen und welche die Kontaktaufnahme zu den wichtigen Behörden erleichtern.

UnterWasserWelt:

Sicherlich sind mit diesen Aktivitäten auch Kosten verbunden. Wie wird dies finanziert?

Oliver Seider:

Wie Carsten bereits erwähnte, werden selbstverständlich alle Ämter des FKS ehrenamtlich ausgeübt. Trotzdem sind die anfallenden Kosten wesentlich höher, als dass sie alleine von den Mitgliedsbeiträgen getragen werden könnten. Deshalb sind wir auf weitergehende finanzielle Unterstützungen, wie z.B. Spenden und Sponsoring für dir Durchführung bestimmter Maßnahmen angewiesen und freuen uns natürlich auch über jedes neue Mitglied.

UnterWasserWelt:

Für den FKS ist also nicht nur der Kontakt zu den eigenen Mitgliedern wichtig. Wie können sich Interessenten mit Ihnen in Verbindung setzen?

Oliver Seider:

Der FKS ist zu erreichen über:

Förderkreis Sporttauchen e.V.

mailto:info@Foerderkreis-Sporttauchen.de 
http://www.Foerderkreis-Sporttauchen.de 
Mitgliederverwaltung:  Mitglieder@Foerderkreis-Sporttauchen.de 
Technische Fragen:  Technik@Foerderkreis-Sporttauchen.de 
Medizinische Fragen:  Medizin@Foerderkreis-Sporttauchen.de 
Ökologische Fragen:  Oekologie@Foerderkreis-Sporttauchen.de 
Rechtliche Fragen:  Recht@Foerderkreis-Sporttauchen.de 

 

Carsten Völker:

Der Förderkreis Sporttauchen ist ein Verband, der sich um alle wesentlichen Fragen rund ums Tauchen kümmert und als Ansprechpartner für Taucher, Verbände, die Tauchsportbranche und Behörden zur Verfügung steht.

UnterWasserWelt

Carsten, Oliver, wir danken für dieses Gespräch und wünschen dem Förderkreis Sporttauchen für die Zukunft viel Erfolg.

Werbung AUDAX PRO

Werbung Taucheruhren.de

Werbung Bauer Kompressoren

Werbung ZARGES

 

Werbung Orca Diveclubs

 

 

Inserat Suunto